Unsere Geschichte

TT Electronics Integrated Manufacturing Services (IMS), eine Division von TT Electronics. Gegründet im Jahr 2006 ist TT Electronics-IMS auf die Fertigung von Low-Volume-High-Mix-Elektronik für die Industrie, die Luft- und Raumfahrt sowie das Rüstungs-, Medizin- und Schienentransportwesen spezialisiert.

Tyzack Turner Group plc, ein an der Londoner Börse gehandeltes Unternehmen, wurde im Jahr 1988 in TT Group plc umbenannt. Zwischen 1988 und 1989 nahm das Unternehmen mehrere Akquisitionen vor, bevor es sich mit der Übernahme von Crystalate Holdings plc im Jahr 1990 der Elektronikindustrie widmete.

TT Group plc wurde daraufhin zu einem globalen Hersteller spezieller Nischenprodukte und nahm in den 1990er Jahren weitere Akquisitionen vor. Während dieser Zeit wurde die Geschäftstätigkeit im Elektronikbereich durch den Erwerb der Magnetic Materials Group, der AB Electronic Products Group und von BI Technologies erweitert. Eine weitere Expansion fand mit dem Kauf von Dale Electric International und der AEI Group statt (die Abteilung für Kabel von GEC).

Im Jahr 2000 änderte das Unternehmen seinen Namen zu TT Electronics plc, um die Struktur des Konzerns und die zukünftige Richtung besser zu reflektieren. Die wichtigste Geschäftstätigkeit des Konzerns im Bereich Elektronik wurden Automobilsensoren und -systeme, elektronische Bauteile sowie Dienstleistungen für die Herstellung von Elektronik (EMS). Alle neuen Akquisitionen seit der Namensänderung zu TT Electronics plc waren auf die Elektronik fokussiert.

Der Kauf von Dage, einem EMS-Unternehmen mit Hauptgeschäftssitz in China, im Jahr 2005 bildete eine Plattform für weitere Expansionen in dieser Region und schaffte weitere kosteneffiziente Fertigungskapazitäten für die EMS-Division. Daraufhin wurde im Jahr 2006 Apsco erworben und dadurch die globale Präsenz für unsere EMS-Aktivitäten vervollständigt. Sowohl Dage als auch Apsco wurden später umbenannt. Die Geschäftsbetriebe befinden sich jetzt in England, USA, China und Rumänien und bilden das, was als unsere Integrated Manufacturing Services Division bekannt ist.

Während des Jahres 2007 kaufte TT Electronics die Rechte für den DAPS (digital angular position sensor).

Der Kauf von New Chapel Electronics im Jahr 2008, einem Unternehmen mit Geschäftssitz in England, das auf die Entwicklung und Herstellung von speziellen Verbindungssystemen für die Luftfahrt und Rüstungsindustrie spezialisiert war, eröffnete die Möglichkeit, das erfolgreiche und bereits wachsende Geschäft mit Verbindungssystemen von TT Electronics auszubauen.

Der Konzern besteht aus den Abteilungen Sensing & Control, Integrated Manufacturing Services und Components, von denen jede darauf spezialisiert ist, führenden Herstellern innovative Lösungen zu liefern, unter anderem auf den Märkten der Luft- und Raumfahrt, der Wehr- und Medizintechnik sowie im Transportwesen und in der Industrie.